One iPhone Dock to rule them all!

Die Überschrift von diesem Artikel sagt es schon ganz klar;
Wer auf der Suche nach dem besten iPhone 5 Dock ist, sollte jetzt weiterlesen!

Denn genau dass stelle ich jetzt vor:

Das iPhone 5 Dock der Firma germanmade. – Ein iPhone Dock,so wie es sein sollte!

20130607-182904.jpg

Puh,den Spruch muss man erstmal verdauen.
Um diesen Satz gleich mal einzudämpfen: Das Dock hat auch Nachteile – Oh,da habe ich mich verschrieben – Das Dock hat nämlich nur genau einen Nachteil,ansonsten empfinde ich es als Perfekt.

Der Nachteil ist ganz einfach die Tatsache, dass das Dock keinen eingebauten Lightning Anschluss hat, sondern ein Lightning Kabel von euch verwendet.

20130607-183025.jpg

Dieses wird in das Dock ”hineingefädelt” und hält durch einen Gummi – naja, Halter- das Kabel in der perfekten Position.

20130607-183126.jpg

Das Dock fühlt sich enorm hochwertig an, sieht designtechnisch wunderbar aus und sieht auf dem Schreibtisch einfach schick aus!

Wer Interesse hat, kann sich die Seite von germanmade. hier ansehen und das Dock dort auch für 35€ kaufen.

An dieser Stelle bedanke ich mich nochmals herzlich bei germanmade. für das bereitstellen des Docks für diesen Artikel!

Flattr this!

Filz/Leder – Eine Kombination,die funktioniert.

Ich will ehrlich sein,anfangs war ich durchaus skeptisch.

Mittlerweile bin ich überzeugt! Die Rede ist von der iPad (2/3/4) Hülle Pete von stuffX.

Die Hülle ist vorallem eins: anders! Kein billiges Plastik, keine billige Verarbeitung,sondern das Gegenteil: Tolle Verarbeitung, Tolle Materialien! Das Filz fühlt sich hochwertig an, die Hülle ist griffig,und : Sie schützt das iPad! Ich mach mir keine Sorgen, das iPad mit dieser Hülle auch in einen grösseren Rucksack zu ”schmeissen” – es wirkt gut geschützt.

Das iPad wird einfach hineingelegt, die Hülle wird geschlossen, indem der Verschluss durch einen Streifen aus Leder gehalten wird. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte (bzw. der letzte Satz…) :

20130405-025954.jpg

Einen kleinen Nachteil muss ich anmerken: Zumindest mein iPad 3 passt nicht mit Smart Cover in die Hülle, es sei denn man quetscht es mit rein – Einfacher Tipp: dass Smart Cover abnehmen, Zusammenklappen, und aussen mit in die Lederlasche legen, klappt problemlos!

20130405-030026.jpg

Alles in allem: Wer eine Tasche sucht, die mal etwas anderes ist, und trotzdem euer iPad gut schützt, kann hier definitiv zugreifen!

Wo wir gerade bei Zugreifen sind* , Shoppen könnt ihr hier.

Danke an StuffX, die mir die Tasche zum testen zur Verfügung gestellt haben!

*Ich weiss, ich weiss. Eine Überleitung, die keiner erwartet hat…

Flattr this!

Die Zusammenfassung.

Die Zusammenfasung (sehr knapp) der Keynote:

-Mac Pro kostet 2999$

-iLife geupdatet,mehr Funktionen,Free bei einem neuen Gerät.

-iWork geupdatet,mehr Funktionen,Free bei einem neuen Gerät.

-Mavericks Free.

-Aus dem großen iPad wird ein iPad Air, die Seitenränder werden schmal, allgemein eher iPad Mini Design. Kein Touch ID. 64 bit. Schneller. Wiegt unter einem halben Kilo. Dünner. Es gibt eine 128GB Variante. Nicht bunt, kein Gold (Glück gehabt!)

-iPad Mini wird teurer und springt auf 399$, Kein Touch ID, 64 Bit. Schneller. Nicht bunt.Es gibt eine 128GB Variante.

-Cases für beide iPads (Smart Case). Ohne Löcher hinten…

 

Flattr this!

”We still have a lot to cover” Liveblog!

Ab 19:00 Uhr mit kurzen und zusammenfassenden Sätzen zum Apple Event.

 

We still have a lot to cover.

Ich wünsche uns allen Viel Spaß! :)

19:08 64% Der iDevices haben iOS 7 installiert!

19:12 Hair Force One auf der Bühne! So gut!

19:24 Mavericks kostet: FREE! Für Alle!

19:25 Available Today,geht runter bis auf den 2007er iMAc.

19:25 Phil redet über MacBooks.

19:27 Major Updates für die Retina Books!

19:29 Preis vom 13er fällt auf 1299 Geldeinheit!

19:30 Preis vom 15er fällt auf 1999. Beide ab heute erhältlich.

19:36 Alle warten auf den Mac Pro Preis…

19:37 2999. Fairer Preis für den Inhalt und für Apple?

19:44 iLife Updates. Ach für iPhone/iPad.

Free mit jedem neuen Mac/iOs Device.

19:50 64 Bit wird sehr oft erwähnt. Jetzt kommen die iWork Updates.

19:55 Gleichzeitiges Arbeiten auf zwei Computern im gleichen Dokument.Cool!

19:57 Auch für iWork gilt: Free mit jedem neuen Mac/iOs Device. Ab Heute!

19:59 Jetzt wirds spannend: iPad.Ich tippe auf ein Non Retina Mini.

20:00 Eins der erfolgreichsten Produkte. ”170 Million iPad sold”

20:01 Tablets: 81% iPad!

20:06 Nach einem kurzen Video kommts Phil.JETZT wirds spannend!

20:07 iPAD AIR?! WHAT?!

Das große iPad heisst jetzt Air und bekommt das Design vom Mini. 7.5 mm ist verdammt dünn.

Es wiegt weniger als einen Halben Kilo.

Kein Gold.Danke. Touch ID fehlt. Ab 1. November.

Jetzt kommt ein Video und dann das Mini (?).

20:16 Hab mich geirrt. Mini hat Retina!

20:19 399$. Also ein gutes Stück teurer. Altes Mini geht auf 299$.

20:20 Auch im Mini kein Touch ID.

20:21 Zusammenfassende Worte von Cook.

Case für Air und Mini.

Cool New Ad.

 

20:24 Thank your for joining us.

Das wars dann!

Flattr this!

Live – mit Verspätung

19:17 Ich schmeisse hier immer wieder zu den wichtigsten Sachen Kommentare rein.

19:17 Am 18. September Kommt iOS7!

19:20 iWork und iMovie und iPhoto für free!

19:22 Cook redet über’s iPhone 5 – hat sich ganz toll verkauft.

19:23 iPhone 5C.

19:24 iPhone 5C sieht dicker aus.Farbsättigung auf 500%.

19:25 Ive schläft? Diese Hüllen können nicht aus seiner Hand kommen! [Foto folgt]

19: 27 99 Dollar mit 2-Jahresvertrag.Hülle kostet 29 Dollar/Euro.

19:34 iPhone 5S.

19:35,GOLD,kein Champagner

19:36 A7.64 Bit Chip.Ring um den Homebutton.

19:45 Ein ‘Motion Co-sensor’,der M7.

Kamera: Eine 2.2 Linse.Nicht schlecht!

Burst Mode:Das iPhone feuert 10 Bilder pro Sekunde!

Slow Mo,120 FPS.Not bad,Apple!

“Security.” Ich lachte.

19:57 TOUCH ID.Fingerprint.

19:59 Fingerprint statt iTunes Passwort.

Vertragspreise: 5C 99$/16GB 199$/199 5S 199$/16GB 299$/32GB.

20:10 “Before we close…”

20:11 Vorbei,nur noch Musik.

PREISE: 5C 599€. 5S 699€.

Es gibt ein 5c Dock,aber kein 5S Dock (?).

5S Dock gibts auch.Kompatibel mit dem iPhone 5.

Flattr this!

Jabra Solemate – DIE mobile Musikanlage!

Jabra Solemate – Kleine Box, großer Klang!

 

Design

Die Verarbeitung und Qualität ist wirklich großartig! Das ganze wiegt 610 Gramm, nicht wenig, lässt aber auf Qualität schließen.

Viel mehr brauche ich hier glaube ich nicht zu sagen, da die Bilder alles für sich erledigen, denn ein Bild sagt ja bekanntlich mehr, als 1000 Worte.

jabra2

 

Knöpfe und Anschlüsse

Die Solemate verfügt über drei Hauptbedientasten, eine Sprachansage für den Akku, mit der auch Telefonate angenommen werden können, eine Volume-Up und Downtaste.

Mit dem An-/Ausswitcher kann man ebenfalls die Bluetoothfunktion aktivieren, andernfalls benutzt man entweder die 3,5mm Klinke oder einen USB-Ein- bzw. Ausgang.

Geladen wird sie ebenfalls via USB entweder am Rechner oder an der Steckdose; Beide Kabel werden mitgeliefert. Ebenfalls mitgeliefert wird ein 3,5mm Klinkenkabel.

 

Verbaute Musikanlage

Hier gibt es eigentlich nicht gerade viel zu sagen; Verbaut sind an der Front drei Lautsprecher und an der Rückseite sitzt der Bass mit integriertem Subwoofer.

 

Lieferumfang

Natürlich die Solemate an sich, die erwähnten Kabel: USB auf Micro-USB, Micro-USB auf „Steckdose“, 3,5mm Klinke, eine Transporttasche, die wasserabweisend und staubfest ist, aber den Ton der Solemate nur in geringster Weise einschränkt.

 

Einsatzgebiet

Die Solemate ist perfekt für kleinere Räume, oder auch für den Park oder ein Lagerfeuer mit Freunden. Eine Party könnt ihr damit selbstverständlich nicht schmeissen, aber dafür ist sie auch gar nicht gedacht, sondern zur Beschallung von überschaubaren Orten.

 

Batterie

Immer wieder ein großes Thema bei diesen mobilen Soundboxen. Mich hat der Akku hier aber wirklich überzeugt. 10 Stunden auf voller Lautstärke ist eine beachtliche Leistung, sowie 960 Stunden im Standby. Klasse!

 

Sound

Ich bin kein Audiokenner, das direkt vorne weg, daher kann ich auch nicht mit irgendwelchen Fachwörtern um mich schmeißen, von denen ich selbst nichts verstehe, daher möchte ich einfach nur versuchen euch meinen subjektiven Eindruck zu vermitteln.

Also: Ganz klar, für diese geringe Größe ist der Sound auf jeden Fall klasse! Als ich die Solemate das erste Mal eingeschaltet hatte, war ich wie vom Hocker geblasen, weil es mich einfach nur fasziniert hatte, was für ein großartiger Sound aus diesem kleinen Teil kam. Nachdem ich später meine Boseanlage zwischendurch an hatte, war die Faszination schon nicht mehr ganz so riesig, aber das sind zwei verschiedene Klassen, die ich nicht vergleichen will. Ich will damit nur sagen, dass ihr von der kleinen Box auch keine Wunder erwarten könnt, natürlich ist ein Home-Entertainment.System um Welten besser. Trotz dessen, betrachtet man diese kompakte Größe, so kann ich den Hersteller hier wirklich nur loben!   -Kleine Box, große Wirkung!

 

Preis

-199,99 US$ bei Jabra (etwa 150€)

-114,24 € bei Amazon

 

Fazit

Kleine Box, großer Sound, großer Preis.

Für 150€ würde ich eventuell nochmal überlegen, bei 115€ kann ich euch das Teil eigentlich nur empfehlen, da ihr wirklich viel geboten bekommt, vor allem, im Thema Konnektivität.

jabra1

Flattr this!

Fotos auf dem iOS-Gerät zensieren

Mit Hilfe der kostenlosen App ”Censored” ist das kein Problem.
Die Applikation ist ganz einfach aufgebaut und simpel zu bedienen.
Zuerst werdet ihr gebeten ein zu zensierendes Foto aus eurer ‘Library’ auszuwählen.
Wenn ihr dies getan habt öffnet sich ein kleines Bearbeitungsmenü. Hier könnt ihr den Zoom auf eine Stelle fixieren, oder aber das Bild in voller Größe behalten.
Nun muss nur oben rechts in der Ecke auf den ‘Edit’-Button gedrückt werden und der Bereich ausgewählt werden, den ihr verpixeln wollt.

20130331-131300.jpg

Wenn dies erledigt ist, nur noch den Haken drücken und schon ist euer Bild, an der beliebigen Stelle, verpixelt.

20130331-131341.jpg

Schließlich muss man einfach den ‘Exit Editing’-Button drücken und landet wieder im ersten Menü.
Hier kann nun das Bild in euer Fotoalbum gespeichert, oder via Mail geteilt werden.

Alles in allem eine sehr praktische App, mit der ihr ungewünschte Bereiche unkenntlich machen könnt. Die einfache Struktur spricht sich nur für die Applikation aus, ebenso wie der Preis: gratis!

The app was not found in the store. :-( #wpappbox

Links: → Visit Store → Search Google

Flattr this!

[intern] Änderungen auf ebA

Fassen wir uns kurz:
In Zukunft werden deutlich öfters Artikel veröffentlicht,eine Pause von teilweise mehr als einer Woche in der kein Artikel veröffentlicht wird, wird in Zukunft nicht mehr vorkommen.
Ausserdem wird für euch eine Seite eingerichtet mit einem bebilderten Jailbreak-Tutorial.
Für genauere Jailbreak Infos verweisen wir hier einmal auf die Seite unseres Mitarbeiters Marcus.
Desweiteren bedanken wir uns bei einigen Firmen,die uns ihre Produkte für Tests zur Verfügung stellen bzw. Entwicklern die ihre Apps bereitstellen.
Eine weitere Info:
Auf Twitter werden Links zu neuen Artikeln von einem neuen Account veröffentlicht (@pm_link)
twitter.com/pm_link
Ihr seid herzlich eingeladen,dem Account zu folgen!

Flattr this!

Die iWatch:das realistischste Gerücht!

Es ist spät.
Nein, nein, ihr müsst jetzt nicht auf die Uhr sehen, ich meine das Datum. Es ist der 17. März 2013. Was sagt uns Die Zeit bis März normalerweise? Genau: ein neues iPad steht an. Apple sieht dass anders. Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster, und sage: Das iPad kommt erst in der zweiten Jahreshälfte.
Aus Gründen©.
Das iPad 4 wurde veröffentlicht,um noch vor Weihnachten das ‘Flagschiff-iPad’ auf den neuen Lightning-Anschluss zu bringen. Und/Oder um den Veröffentlichungszyklus des großen iPad zu verschieben – ich bin mir (fast) sicher, Apple bleibt bei dem 1 – Jahres Rhytmus.

Doch dass stellt ein Problem da: Die erste Jahreshälfte wird leer. iPad,iPhone,iPods,Apple TV,iMacs,Mac mini liegen alle im September – November Zeitraum. Da bleibt nicht viel übrig für die erste Jahreshälfte: ein neuer Mac Pro, die MacBook Pro’s mit Retina Display, und: . Nein, kein “und”, das wars – Apple hat für die erste Jahreshälfte 3 Macs. Wenn Apple nicht nocheinmal gegen den Rhytmus verstösst, dann gibt es nurnoch eine Möglichkeit: ein neues Produkt – oder mehrere:

der Apple Fernseher

Die Gerüchteküche brodelt. Der Apple Fernseher bleibt (leider) unrealistisch.
Es ist nicht der passende Bereich für Apple, mit Samsung Smart TV’s ist das Thema sowieso durch, doch es gibt noch andere Gründe dafür, dass Apple keinen iTV bringt. Zum Beispiel, da sie momentan einen Evolutionswechsel haben: alte Displays fliegen langsam raus, alles wird in den nächsten Jahren retiniert, doch ein 42-55 Zoll Retina Display kann sich keiner leisten. Und Fernseher machen in den nächsten Jahren einen anderen Evolutionsswechsel durch: langsam hat jeder Full HD, die Blicke richten sich zur 4K Auflösung. Dass lässt sich wohl kaum miteinander vereinbaren.

Genug Gründe dafür,dass ein iTV äussert unrealistisch ist!

Das Billig-iPhone

Ebenfalls Unwarscheinlich, Apple setzt schon immer auf gute Qualität und die gibt es nicht zum günstigen Preis.
Apple ist für soetwas einfach nicht die richtige Firma – sie stellen ein iPad mini her, um ein kleines, und kein billiges iPad anzubieten – deshalb fällt es auch nicht unter die 300 €/$ Grenze. Apple grenzt sich gezielt mit 30€/$ mehr von ‘billig-tablets’ ab. Wenn Apple ein anderes iPhone herstellt, dann tun sie dass nicht, um ein billiges Telefon anzubieten – wenngleich es eben diesen Markt bedienen würde.

Es bleibt nur ein Produkt übrig:

Die iWatch

20130314-221048.jpg

Apple ist bei vielem ein Early Adopter, bzw. eine Firma, die eine nur gehypte Produktklasse zu einer funktionierenden, noch stärker gehypten Klasse macht. Das haben sie mit Smartphones, Ultrabooks und Tablets gemacht – Es ist nicht unrealistisch, dass der nächste Schritt die iWatch ist.
Die iWatch als nächstes Gadget in Verbindung dem iPhone könnte durchaus im Sommer vorgestellt werden – vielleicht auch zusammen mit dem neuen iPhone.Über genauere Gerüchte berichten wir an anderer Stelle.

Letztenendes bleibt es abzuwarten, ob in der Nächsten Keynote nichts passiert, oder ob Tim sich mal was wagt.

Wir warten gespannt auf den Satz: “Today, Apple is going to reinvent the Time.”

Flattr this!

Die Finanzierung der Hipster-Schlange ist gesichert!

Knappe News: die Mailbox wurde gekauft.Mailbox, dass ist die App mit der tollen Warteschlange, die kostenlos und Werbefrei ist.

20130315-191539.jpg

Und, ihr Finanzierungsmodell hat geklappt: Sie wurden Aufgekauft! Dropbox hat zugeschlagen. Mailbox hat in einem eigenen Blogeintrag angegeben, dass sie aktuell aus 14 Mitarbeitern bestehen,was für die enorme Nachfrage wohl nicht ausreicht. Mailbox wird eine unabhängige App bleiben, doch das Team und das Projekt gehören jetzt Dropbox!

[Edit] Tatsache:Die Schlange leert sich deutlich schneller!

Flattr this!

Page 1 of 41234